Monatsarchiv: November 2018

Farbenkneipe der VACC und des AHSC in Karlsruhe

Von Verbandsbruder Dr. Claus Tiggemann (Turnerschaft Asciburgia) Die partnerschaftliche Verbundenheit zwischen zwei Korporationsverbänden wurde am 9. November ein weiteres Mal mit einer Farbenkneipe bekräftigt. Die Vereinigung Alter Herren des Coburger Conventes (VACC) zu Karlsruhe und die Alten Herren der Senioren Convente (AHSC) in Karlsruhe trafen sich auf dem Haus der Landsmannschaft Cimbria-Fidelitas. Die Corona war bunt gemischt aus Jung und Alt. Geleitet wurde die Veranstaltung vom Vorsitzenden Herbert Verse, unterstützt von Dr. Andreas Berger (Corps Makaria-Guestphalia Würzburg) und Verbandsbruder Dr. Claus Tiggemann (Turnerschaft Asciburgia).

Editorial

Liebe Verbandsbrüder, liebe Freunde des CC, gerade noch so im November geht der vorletzte Newsletters des Jahres Ihnen zu. Ja, ja, so schnell vergeht dann auf einmal wieder ein Jahr. Der erste Advent steht am Wochenende bereits vor der Tür und die Zeit der Besinnung und des Rückblickes beginnt dann wieder.

Landsmannschaft Neoborussia punktet mit ihrer Pressearbeit

In den CC-Blättern beschrieb ich bereits, dass ein offenes Miteinander mit der interessierten Presse das beste Erfolgsrezept ist. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt ein erfreulicher Artikel aus dem Online-Magazin fudder über die Verbandsbrüder der Landsmannschaft Neoborussia Halle zu Freiburg.

Neuigkeiten aus unserer Kongress-Stadt

Das kommt für die meisten sicher überraschend: Die Coburger Stadtkapelle steht vor dem Aus! Wie die Neue Presse berichtet, wurde der Vertrag zwischen Stadt und Musikern nicht mehr verlängert.

CO3-App erfolgreich gestartet

Das digitale Zeitalter macht keinen Stopp – auch nicht vor unserem nunmehr über 150 Jahre alten Verband. Daher hat der Vorstand des CC zum 150. Pfingstkongress die App CO3 präsentiert. Diese Programm für das Smartphone verbindet Verbandsbrüder weltweit über das Mobiltelefon. Schnell ist Kontakt zu alten Freunden hergestellt – und über die verschiedenen Gruppen sind rasch neue Kontakte in Beruf und Freizeit gefunden. Ein Beispiel: Im weit entfernten Shanghai fanden sich die Verbandsbrüder Andreas Müller (Borussia Stuttgart et Schottland) und Luca Gräbenteich (Hasso-Saxonia). Schnell war ein gemeinsames Bier getrunken und man nicht mehr alleine im Fernen Osten. Dank CO3 ist...

Einladung zur Jagakneipe 2019 in Salzburg

Auch im kommenden Jahr 2019 wird anlässlich der Internationalen Jagdmesse “Die Hohe Jagd” in Salzburg am Samstag, 23.2.2019 um 20.00 h auf unserer Burse,Vogelweiderstr.17, 5020 Salzburg wieder eine Jagakneipe stattfinden, zu der die Akad.Landmsnnschaft der Salzburger herzlich einlädt. 19.00 h Preisschießen auf dem Paukboden 20.00 h c.t.Kneipe mit Jause (Bayerischer Leberkäs) Weiter Auskünfte bitte bei mir anfordern. Zimmerreservierung z.B.im Hotel “Jedermann”(150 m zur Burse) Mit waffenstudentischem Gruß und Waidmannsheil Peter Carl

Rede anlässlich des Totengedenkens am 10. November 2018 am Ehrenmahl des VC auf der Burg Greifenstein

Von Dr. Christian Kau, Landsmannschaft Cimbria Freiburg Sehr geehrte Waffen- und Farbenbrüder, liebe Verbands- und Bundesbrüder, meine Damen und Herren, vor 100 Jahren, am 11.11.1918, endete der 1. Weltkrieg mit der Unterzeichnung des Waffenstillstands von Compiègne. Dieser Waffenstillstand, unterzeichnet in einem Eisenbahnwaggon auf einer Waldlichtung, beendete Kriegshandlungen, die sich über vier Jahre zogen und an denen sich insgesamt 40 Staaten mit nahezu 70 Millionen Menschen unter Waffen beteiligten.