Kategorie: Newsletter

CC-Wissenschaftspreis und CC-Studienpreis

Sehr geehrte Herren Verbandsbrüder, die CC-Akademie verleiht jedes Jahr in Coburg den Wissenschafts- und den Studienpreis. Der Verband will damit Dank und Anerkennung für hervorragende Wissenschafts- und Studienleistungen unserer Verbandsbrüder aussprechen. Die Preise werden jährlich auf der Akademischen Feierstunde in Coburg verliehen. Die Zuerkennung setzt eine überdurchschnittliche akademische Arbeit und zusätzlich auch vorbildliche Verdienste des Kandidaten um den Coburger Convent oder seiner Mitgliedsbünde voraus. Die Vergaberichtlinien für die CC-Wissenschafts- und Studienpreise können Sie auf unserer Homepage unter www.cc-akademie.de nachlesen oder beim Amtsleiter anfordern. Kandidaten können durch den Altherrenverband Ihres Bundes dem Amtsleiter für Bildung vorgeschlagen werden. Vorschläge für 2018 einschließlich...

Editorial

Liebe Verbandsbrüder, liebe Leser, wie angekündigt der nächste Newsletter, in dem ich meinem Versprechen nachkomme, nach und nach die mir zugesandten Beiträge zu veröffentlichen. Heute ein Bericht über einen wirklich interessanten Abend mit bzw. über Ernst Jünger. Eine intellektuell hochkarätige Veranstaltung haben die Hamburger Verbandsbrüder der Landsmannschaft Mecklenburgia da auf die Beine gestellt. Man darf auf den nächsten Abend mit Erdbeeren, die in Burgunder schwimmen, gespannt sein. Von der VACC Jena erreichte die Redaktion ein Bericht über einen Vortragsabend und gibt auch gleich Zeugnis über die Verbundenheit zu den Aktiven vor Ort. Aktuell noch im Newsletter Hinweise auf kommende Veranstaltungen,...

Erfindung eines fremden Lebens

  Vortrag von Dr. Heimo Schwilk beim 4. “Hamburger Ernst-Jünger”-Abend der L! Mecklenburgia-Rostock in Hamburg. Von Jasper Juckel, Mecklenburgiae „Paris, 27. Mai 1944. Alarme, Überfliegungen. Vom hohen Dache des Raphael sah ich zwei Mal in der Richtung von St. Germain gewaltige Sprengwolken aufsteigen, während Geschwader in großer Höhe davonflogen … Beim zweiten Male, bei Sonnenuntergang, hielt ich ein Glas Burgunder, in dem Erdbeeren schwammen, in der Hand. Die Stadt mit ihren roten Türmen und Kuppeln lag in gewaltiger Schönheit, gleich einem Blütenkelche, der zu tödlicher Befruchtung überflogen wird.”

Stammtisch und Vortragsabend der VACC Jena

Von Sven Müller, L! Mecklenburgia-Rostock zu Hamburg et AL! Baltia Rostock Traditionell begeht die VACC Jena ihren Juni-Stammtisch auf dem Hause der ortsansässigen L! Rhenania Jena gemeinsam mit der Aktivitas. Während in den letzten Jahren eher die Geselligkeit und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stand, konnte in diesem Jahr ein akademischer Akzent gesetzt werden.

CC-Wiki

Eine Vision: Das geballte Wissen in einem CC-Wiki für den gesamten Verband verfügbar machen Mit der Einrichtung einer verbandsinternen Plattform soll das bei uns, d.h. bei den einzelnen Verbandsbrüdern und in den Bünden, vorhandene Wissen digital gebündelt werden. Hierzu wurde das weltweit erste Korporationsverbands-Wikipedia aufgebaut! Es ist eine geschlossene Plattform, die nur für Verbandsbrüder zugänglich unter www.studentenwiki.cc ist. Jeder Verbandsbruder kann sich dabei aktiv an der Entwicklung und Erweiterung der Plattform beteiligen und sein Wissen selbst einbringen.

Kartenkontingent für die 70. Kreuzgangspiele Feuchtwangen

Sehr geehrte Herren Verbandsbrüder, die Verbandsführung hat auch einmal an unseren Kulturhunger gedacht, so dass AHCC-Vorsitzer Dr. Mahdi ein Kontingent von 30 Karten für die 70. Kreuzgangspiele in Feuchtwangen im schönen Westmittelfranken ergattern konnte. Es handelt sich um Karten der 1. Kategorie (31 €) für die Aufführung von Goethes Faust auf der Freilichtbühne im historischen Innenhof am 30. Juni 2018. Im Paket ist noch die Übernachtung vom 29.06. bis 01.07. 2018 im 4*-Hotel gegenüber (mit Wellness-Bereich incl. Pool – DZ ab 134€) enthalten. Für das Wochenende sind neben dem gemeinsamen Theaterbesuch eine Stadtführung, ein Einführungsvortrag und der gemeinsame Ausklang als...

Editorial

Liebe Verbandsbrüder, liebe Leser, der Newsletter wird umgetaktet. Den monatlichen Turnus konnte ich aus verschiedenen Gründen nicht einhalten. Statt dessen wird der Newsletter frei von einem Zeitplan erscheinen, etwas kürzer im Inhalt (oder auch mal sehr kurz wie dieser), dafür auch schon mal mehrmals im Monat. Ich möchte versuchen, ähnlich wie auf der Facebook-Seite, immer wieder Sie mit kurzen Nachrichten, Veranstaltungshinweisen, etc. zu informieren – so wie sie bei mir aufschlagen. Bereits vorhandenes Material werde ich natürlich in den nächsten Wochen nach und nach veröffentlichen. Die Grundidee des Newsletters war eben auch, ein Medium zu haben, dass frei in Form...

CC-Jagd-Tage 2018

Sehr geehrte Herren Verbandsbrüder, im Nachgang zu unserer Präsidialzeit freuen wir uns, Ihnen noch ein Schmankerl bieten zu können. Denn es gilt „Nur der Beute wegen wollten wir keine Jäger sein!“ Die Landsmannschaft Gottinga gibt sich die Ehre, zu den erstmalig stattfindenden CC-Jagd-Tagen einzuladen: Mittwoch, 10.01.2018: Anreise bis 15:00 Uhr Abfahrt zum Ansitz 15:30 Uhr Hahn in Ruh ca. 19:30 Uhr Fränkische Brotzeit ab 20:30 Uhr Donnerstag, 11.01.2018: Frühstück 07:00 Uhr Abfahrt zur Drückjagd 08:00 Uhr Ab 9:00 Uhr Drückjagd der direkt angrenzenden Bayerischen Staatsforsten. Treiben von 09:00 – 13:00 Uhr im „Revier Appel-Fuhrmann“ (kein Schnallen eigener Hunde) Hahn in Ruh...

Newsletter-Problem behoben

Liebe Leser unseres Newsletters, beim Versenden ist mir ein Fehler unterlaufen, ich hatte vergessen, die Artikel mit dem Newsletter zusammen online zu stellen. Daher konnten sie die Artikel nicht lesen bzw. finden. Der Fehler ist nun behoben, alles sollte nun lesbar sein. Mit freundlichen Grüßen, Frank Klauss, CC-Pressesprecher

Erfolgsgeschichte bei der L! Württembergia

von Dr. Kuno Zeller, AHV der Landsmannschaft Württembergia Seit 2006 feiert die Landsmannschaft Württembergia die Antrittskneipe und die Geburtstagskneipe für die Jubilare des vergangenen Jahres in einer gemeinsamen Veranstaltung auf dem schönen Württembergerhaus an der Uni Stuttgart-Hohenheim. Der Kneipsaal ist mit ca. 100 Personen immer randvoll gefüllt. Die Bilder geben davon einen Eindruck.