Neuigkeiten aus dem Verband

Editorial

Liebe Verbandsbrüder, liebe Freunde, hier kommt der 3. Newsletter des Jahres, inhaltlich schon stark geprägt vom bevorstehenden 150. Pfingstkongress. Die Planungen nehmen an diesem Wochenende bei der Präsidiumssitzung in Erlangen ihr Ende. Die CC-Blätter sind auch schon beim Drucker, letzte Hand wird noch ans Layout gelegt, so dass die Ausgabe zu Pfingsten kurz nach Ostern bei Ihnen sein sollte. Und der OCC-Hamburg hat ein ganz besonderes Schmankerl für Sie: einen Fränkischen Kommers zu Ehren des 150-jährigen Jubiläums des CC!

VACC Salzburg gegründet

Erfreuliche Nachrichten aus Österreich: Als zweite VACC in Österreich hat sich dort die VACC Salzburg am 28. Februar diesen Jahres konstituiert.

Sport-Programm Pfingstkongress

Sehr geehrte Verbandsbrüder, das komplette Sportprogramm geht Ihnen nach Ostern mit den CC-Blättern zu. Hier im Newsletter nur kurz der Hinweis auf die Veranstaltungen, zu denen Sie sich im Vorfeld melden müssen:

Vergünstigte DB Tickets für Coburg

Ein Hinweis für alle Coburg-Fahrer, die eine Anreise mit der Bahn erwägen. Es gibt die Möglichkeit, über die Website des Kongresshauses Rosengarten vergünstigte Fahrscheine zu erwerben. Hierzu die kurze Meldung der Tourismus-Information der Stadt Coburg:

“Ratskeller” an Pfingsten geschlossen

Eine schlechte Nachricht aus Coburg: Wie die Coburger Zeitungen berichten, wird der “Ratskeller” an Pfingsten wohl geschlossen bleiben. Der “Ratskeller Coburg” ist seit jeher für viele Bünde fest gebuchte Konstante über die Kongresstage. Die Bierbänke vor dem Lokal sind beliebter an- und Ablauf-Punkt aller Bummler und fester Eck-Punkt des CC-Bermudadreiecks. Somit fehlt dies Jahr ein wichtiger “Eckpfeiler”. Ob der Aussschank des seit einigen Jahren beleibten Bier-Rondells erweitert und auch die Versorgung in dem ehemaligen Außenbereich des “Ratskellers” übernehmen wird, ist bis dato nicht bekannt. Hintergrund der Schließung des “Ratskellers” ist, dass der alte Pächter aufgehört hat und derzeit noch eine...

Editorial

Liebe Verbandsbrüder, liebe Freunde des CC, in der närrischen Zeit erreicht Sie der zweite Newsletter des Jahres. Heuer wieder mit interessanten Berichten aus dem Verbandsleben. Gerne hätte ich Ihnen auch das Festprogramm zum 150. Pfingstkongress präsentiert, aber ein paar Feinheiten gilt es noch zu feilen. Besonders hinweisen will ich auf zwei Bericht (weil aktuell), nämlich den Aventinusanstich der VACC München und auf den Fernsehauftritt von Verbandsbruder Dr. Michael Freitag am 19.02.2018 um 21:15 auf RTL. Dort können sie sehen, wie er als “Undercover Boss” im Schweiße seines Angesichts die Arbeit(er) in seinem Unternehmen kennen und schätzen lernt. Ich wünsche Ihnen wie...

Literarischer Abend in Karlsruhe

Von Dr. med. Wilfried Dinter, L! Zahringia/Vandalia Zum Jahresausklang fand im Gästehaus der Universität Karlsruhe auf Anregung der hiesigen VACC ein Literarischer  Abend gemeinsam mit dem AHSC statt. Diese Veranstaltung sollte als weiterer Baustein  das bereits seit Jahren bestehende Drei-Verbände-Abkommen zwischen CC, KSCV und WSC mit Leben erfüllen, wie auch verschiedene andere Kooperationsformen, z.B. Zusammenschlüsse von örtlichen AH-Verbänden , als ein Zeichen der Rückbesinnung auf gemeinsame Wurzeln zu werten sind. Nicht zuletzt sollte auch ein Versuch gemacht werden, einem Beispiel des einen oder anderen Bundes folgend, den bürgerlichen Literarischen Salon ein Stück weit wieder aufleben zu lassen. Die Anregung zu...

Festabend des „Allgemeiner Landsmannschafter-Convent auf der Marksburg“

Von Fritjof Kaiser M.A. (L! Normannia Darmstadt et L! Hercynia Prag zu Frankfurt) Der einst bis zu 19 Landsmannschaften umfassende „Allgemeiner Landsmannschafter-Convent auf der Marksburg“ (ALC) hätte heuer sein 110. Jubiläum feiern können, wenn er sich nicht 1919 aufgelöst hätte und hernach zwölf seiner Mitgliedsbünde in die DL gefunden hätten. (Siehe hierzu CC-Blätter, Heft 2 / 2007, S. 24 f.) Von den zehn CC-Bünden, die heute noch zur Historie des ALC gehören, ist die ALC-Gründungslandsmannschaft NORMANNIA zu Darmstadt der einzige, der sich dieser Tradition bewusst ist und diese durch jährliche Präsenz vor Ort pflegt. So war Normannia nicht nur während der...

Sommertreffen der VACC Jena

Von  Sven Müller, L! Mecklenburgia-Rostock zu Hamburg et AL! Baltia Rostock Das diesjährige Sommertreffen der VACC Jena führte uns in den Steigerwald bei Erfurt. Planung und Vorbereitung lag in den Händen der Erfurter Verbandsbrüder Roschka und Rippel, welche als Ausgangs- und Endpunkt unserer Wanderung das Restaurant „Am Bismarckturm“ wählten. Hier fand man sich am 19. August gegen 11.00 Uhr ein, um bei einem ersten Bier dem Einführungsvortrag von Verbandsbruder Rippel zu lauschen.