Markiert: Totengedenken

Rede zum Gedenkgottesdienst zum 150. Pfingstkongresses 2018

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, meine Herren Geistlichen, sehr verehrte Damen und Herren, meine sehr geehrten Herren Waffen-, Farben- und Verbandsbrüder, liebe Bundesbrüder, liebe ökumenische Pfingstgemeinde, ich begrüße Sie recht herzlich zum Gedenkgottesdienst am Ehrenmal des CC im Rahmen unseres 150. Pfingstkongress. Wir sind hier in dieser Stunde zusammengekommen, um der Menschen zu gedenken, die nicht mehr unter uns weilen können, die uns zum Teil schon vor langer Zeit vorausgegangen sind: unsere Toten. Wir Lebenden haben eine eigenartige Scheu, über den Tod, über die Toten zu reden, obwohl wir alle doch genau um die Endlichkeit unseres Lebens wissen. Wir sind uns...

Ansprache zum Totengedenken am 149. Pfingstkongress 2017

Sehr verehrte Gäste, meine sehr geehrten Herren Verbandsbrüder, liebe Bundesbrüder! Seit vielen Jahren treffen wir uns zu Pfingsten hier, um unsere Gefallenen zu ehren. Eine sehr gute, alte Tradition! Noch vor kurzem konnten hier Männer sprechen, die selbst als Soldaten den Schrecken und die Not des Krieges erlebt hatten, die neben sich Kameraden sterben sahen, die selbst schwer verwundet wurden. Die jüngsten deutschen Soldaten des 2. Weltkriegs, der Jahrgang 1928, werden in diesem Jahr 89 Jahre alt. Ich bin erst 83, aber doch noch gerade ein Zeitzeuge. Ich danke meinem Bund, der Landmannschaft Gottinga, dass er mir die große Ehre...

Presseankündigung zum 148. Pfingskongresses des Coburger Conventes der Landsmannschaften und Turnerschaften (CC)

Frühes Pfingsten Der 148. Pfingskongress des Coburger Conventes (CC) startet dies Jahr sehr früh im Jahr. Eventuell müssen wir auch neben rund 4.500 Verbandsbrüdern auch mit den Eisheiligen rechnen. Frostig war es aber noch nie beim Pfingskongress und wird es auch dies Jahr nicht werden. Dafür werden schon die Verbandsbrüder sorgen. Rhenania fordert Wissen und fördert Handeln Alte Hasen als Präsidierende sind die Männer der Alten Landsmannschaft Rhenania im CC von 1850 aus Münster. Für die Westfalen ist es das vierte Präsidialjahr -zweimal hatten sie das Amt im Vorläufer-Dachverband der Deutschen Landsmannschaft inne, einmal 1969 im CC. Unter dem Motto...

Rede Totengedenken 2015

Redner: Dr. Frank Klauss Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, verehrte Verbandsbrüder, Coburger und Gäste, liebe Bundesschwestern und Bundesbrüder, wie jeden Pfingstmontag haben wir uns rund um das Ehrenmal des Coburger Conventes für die Toten der vergangenen Weltkriege versammelt. Auf seinen vier Seiten, in Stein gemeißelt, der Wahlspruch des Coburger Conventes, unser Wahlspruch: Freiheit – Ehre – Freundschaft – Vaterland. Dieses Denkmal steht stellvertretend für die tausenden Gräber unserer Verbandsbrüder, die in zwei Weltkriegen ihr Leben verloren haben. Und jedes mal, wenn ich an diesem Mahnmal stehe, empfinde ich Trauer – Scham – Zuversicht.