Was ist eine Studentenverbindung?

Eine Studentenverbindung ist so ein bisschen eine Mischung aus einem Verein und einer Bruderschaft. In der Verbindung, die wir auch Korporation oder einfach nur Bund nennen, haben sich Studenten, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort studierten, zusammengeschlossen.

Seit dem 18. Jahrhundert pflegen wir das so genannte Lebensbundprinzip, das heißt, wir hören nicht auf Verbindungsstudent zu sein, wenn wir Examen machen. Heute nennt sich das Alumni und wird nach amerikanischem Vorbild [im übrigen haben Verbindungen nichts mit den amerikanischen Fraternities zu tun!] von den Unis befördert. Im Laufe von Generationen entstand so eine bunte Mischung aus zahlreichen Ehemaligen in aller Welt und einer kleineren Zahl von jungen Studenten am Uni-Ort, die sich miteinander verbunden wissen.

Jeder Bund hat ein Haus, in denen die Jungen das Leben gestalten und die Absolventen dieses alimentieren.